Archiv

31.10.2009

Leseblüte, 31.10.2009


Der Glückliche
geht mit einer offenen und einer geschlossenen Hand.


(zugeschrieben)
Paolo Mantegazza
italienischer Neurologe, Physiologe und Anthropologe, Arzt, Naturwissenschaftler und Bewusstseinsforscher
* 31.10.1831 (Monza)
† 28.08.1910 (San Terenzo)

Heute vor 178 Jahren wurde Paolo Mantegazza geboren. Er publizierte mehrere Arbeiten über die Wirkungen psychotroper Pflanzen auf das menschliche Bewusstsein und gilt als Pionier der Drogenforschung. Außerdem veröffentliche er zahlreiche andere Schriften, z.B. aus dem Bereich der Sexualwissenschaften, sowie mehrere Romane.


»Der Autor auf Wikipedia«


31.10.2009 - 13:27 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


29.10.2009

Leseblüte, 29.10.2009


Die Freiheit wird einem nicht angeboren,
sie wird nicht geschenkt,
sie will erarbeitet sein.


(zugeschrieben)
Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg
deutscher Pädagoge
* 29.10.1790 (Siegen)
† 07.07.1866 (Berlin)

Diesterweg war lange Jahre am Niederrhein, in meiner Nachbarstadt Moers, als Lehrer tätig. Als Gegner der Konfessionsschule und Verfechter des modernen staatlichen Volksschulwesens im Sinne Pestalozzis forderte er u.a. eine Hochschulbildung für Volksschullehrer.

»Der Autor auf Wikipedia«

29.10.2009 - 13:42 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


27.10.2009

Leseblüte, 27.10.2009


Neun Zehntel der Weisheit bestehen darin,
zum richtigen Zeitpunkt weise zu sein.


(zugeschrieben)
Theodore Roosevelt
US-amerikanischer Politiker
* 27.10.1858 (New York City)                     † 06.01.1919 (Oyster Bay/New York)

Heute vor 151 Jahren wurde Theodore Roosevelt geboren. Unter William McKinley war er zunächst Vizepräsident der Vereinigten Staaten; nach dem tödlichen Attentat auf McKinley übernahm der Republikaner im Alter von 42 Jahren als jüngster Inhaber das Amt des Präsidenten.

Nach ihm wurde auch der Teddybär benannt (die Geschichte dazu ist ebenfalls bei Wikipedia nachzulesen).

»Ausführliche Biographie auf Wikipedia«

27.10.2009 - 11:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


21.10.2009

Leseblüte


Das Gewissen ist
der Puls der Vernunft.

(zugeschrieben)

Samuel Taylor Coleridge
* 21.10.1772 (Ottery Saint Mary/Devon)
† 25.07.1834 (Highgate/London)


» Alle Artikel über diesen Autor auf der Zitantenseite


21.10.2009 - 17:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


20.10.2009

Leseblüte, 20.10.2009


Ich müsste
meine eigene Hölle haben für den Zorn, meine Hölle für den Hochmut,
- und die Hölle der Zärtlichkeit; ein ganzes Konzert von Höllen.


Je devrais avoir
mon enfer pour la colère, mon enfer pour l'orgueil,
- et l'enfer de la caresse; un concert d'enfers.


aus: »Une saison en enfer«
(Jean Nicolas) Arthur Rimbaud
französischer Dichter
* 20.10.1854 (Charleville)                     † 10.11.1891 (Marseille)

Rimbaud wurde heute vor 155 Jahren geboren. Er begründete mit Verlaine den Symbolismus.

Mit zehn Jahren schrieb der spätere enge Freund Verlaines seine erste Erzählung, mit fünfzehn Jahren die ersten Gedichte. Er gab als 19-Jähriger das Dichten auf, wurde Sprachlehrer, Handelsvertreter, Zirkusangestellter, Waffeneinkäufer, Sklavenhändler, Entdeckungsreisender und Globetrotter, lernte Zypern, Aden und genauer das damals unbekannte Abessinien kennen. Er starb in Marseille an den Folgen eines Knietumors.
Seine ersten Dichtungen zeigen ihn noch als Nachahmer von Victor Hugo und Baudelaire. Aber bald hatte er seinen Stil gefunden, den ein geistiger Bilderraum, das Irrationale und die Tiefenschichten des Seelischen bestimmen. Kennzeichnend für seine Gedichte sind auch die Formauflösung sowie die Ablehnung aller Traditionen. Rimbaud schrieb Vers- ebenso wie Prosagedichte.
Hauptwerke: "Les illuminations"; "Une saison en enfer"

Quelle: Multimedia Enzyklopädie 2003, mit freundlicher Genehmigung des
Tandem Verlag GmbH, Königswinter



»Der Autor auf Wikipedia«

20.10.2009 - 11:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


18.10.2009

Leseblüte, 18.10.2009


Mir scheint,
man gibt sich mit größerem Vergnügen einem Gefühl hin,
von dem man nichts zu fürchten hat.

aus: »Gefährliche Liebschaften«

Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos
* 18. Oktober 1741 in Amiens     † 5. September 1803 in Tarent
(Quelle: Wikipedia)


» Alle Artikel über diesen Autor auf der Zitantenseite


18.10.2009 - 12:23 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


Leseblüte, 18.10.2009


Wovon wollen wir leben,
wenn wir nicht beizeiten sammeln?


(aus einem Brief an Wilhelmine von Zenge)
Heinrich von Kleist
deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker, Publizist und Patriot
* 18.10.1777 (Frankfurt/Oder)                     † 21.11.1811(bei Berlin)

Kleists bekannteste Werke sind "Das Käthchen von Heilbronn", "Der zerbrochne Krug" "Amphitryon", "Michael Kohlhaas" und "Die Marquise von O…"

»Der Autor auf Wikipedia«

18.10.2009 - 11:32 ~ ~ 1 Kommentar ~ Leseblüten -


16.10.2009

Leseblüte, 16.10.2009


Der wachsende Einfluß der Frauen
ist das einzig Beruhigende an unserm politischen Leben.


aus: »Eine Frau ohne Bedeutung«
Oscar Wilde, eigentlich Oscar Fingall O'Flahertie Wills
anglo-irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor
* 16.10.1854 (Dublin)                     † 30.11.1900 (Paris)

Oscar Wilde wurde heute vor 155 Jahren geboren. Brillante Aperçus und ironisch funkelnde Sprüche sind die Markenzeichen dieses Autors.

»Der Autor auf der Zitantenseite« / Eine empfehlenswerte Seite zu Oscar Wilde


16.10.2009 - 12:19 ~ ~ 1 Kommentar ~ Leseblüten -


14.10.2009

Leseblüte, 14.10.2009


Wahrheit leidet oft mehr
durch den Übereifer ihrer Verteidiger
als durch die Argumente ihrer Gegner.


aus: »Früchte der Einsamkeit«
William Penn
englischer Quäker und Gründer der US-amerikanischen Kolonie Pennsylvania
* 14.10.1644 (London)                     † 30.07.1718 (Ruscombe/Berkshire)

Der Autor wurde heute vor 365 Jahren geboren. Er verfaßte den Essay towards the Present and Future Peace of Europe

»Der Autor auf Wikipedia«


14.10.2009 - 11:32 ~ ~ 2 Kommentare ~ Leseblüten -


13.10.2009

Leseblüte, 13.10.2009


Die akademische Freiheit ist die Freiheit,
soviel lernen zu dürfen, wie man nur will.

Rudolf Virchow (Link führt zu Wikipedia)
(in einer Festrede)

» Alle Artikel über Rudolf Virchow auf der Zitantenseite


13.10.2009 - 13:31 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


11.10.2009

Leseblüte, 11.10.2009


Im Paradiese selber träfe man //
Wohl einen an, den man nicht leiden kann.


aus: »Huttens letzte Tage«
Conrad Ferdinand Meyer
Schweizer Dichter des Realismus
* 11.10.1825 (Zürich)                     † 28.11.1898 (Kilchberg bei Zürich)

Der Autor wurde heute vor 184 Jahren geboren. Zu seinen bekanntesten Gedichten gehört "Der römische Brunnen" (siehe unten).

»Der Autor auf Wikipedia« / »Der römische Brunnen«


11.10.2009 - 12:01 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


08.10.2009

Leseblüte, 08.10.2009



Die Liebe zur Macht und die Liebe zur Freiheit
sind in einem ewigen Widerstreit.


(zugeschrieben)

»Harriet Taylor Mill« (Link führt zu Wikipedia)
englische Frauenrechtlerin und Autorin
* 08.10.1807 (London)
† 03.11.1858 (Avignon)

08.10.2009 - 14:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


05.10.2009

Leseblüte, 05.10.2009


Die Entfernung
fördert meistens die Bewunderung.


Denis Diderot (zugeschrieben)
französischer Schriftsteller und Philosoph der europäischen Aufklärung
* 05.10.1713 (Langres)                     † 31.07.1784 (Paris)

»Der Autor auf Wikipedia«


05.10.2009 - 11:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


03.10.2009

Leseblüte, 03.10.2009


Kein Mann hat Phantasie genug,
die weibliche Vernunft zu begreifen,
deshalb nennt er sie Unvernunft.


Eleonara Duse (zugeschrieben)
italienische Schauspielerin
* 03.10.1858 (Vigevano)                     † 21.04.1924 (Pittsburgh)

»Die Autorin auf Wikipedia«


03.10.2009 - 11:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


02.10.2009

Leseblüte


Mahatma Gandhi wäre heute 140 Jahre alt geworden. Google ehrt in deshalb mit einem Doodle:



»Klick auf das Bild führt zu Google«

(Gefunden im GoogleWatchBlog)


Zugeschrieben werden ihm u.a. folgende Worte:

Die Erde hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.


»Mehr zu Mahatma Gandhi auf Wikipedia«


02.10.2009 - 14:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Leseblüten -


Navigation

Navigation

  • Startseite
  • Archiv
  • <   Oktober 2009   >
    MoDiMiDoFrSaSo
       1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 

  •   Feedreader-abo
  • Suche im Blog

  • Letzte Kommentare

  • Gudrun Zydek schrieb: Ich bin schon ganz gespannt...
  • Anette schrieb: Das klappt sicher ... Ganz...
  • Margie schrieb: Liebe Christa, ich wünsche...
  • Karin schrieb: Alles Gute auch von mir. Geh...
  • Edith T. schrieb: Ganz fest drücke ich die...
  • Esther / Escara schrieb: Liebe Christa, Ich wünsche...
  • O. Fee schrieb: Den Spruch kann man sowohl im...

  • Kategorien

      Aktuell
      Allgemein
      Anekdoten
      Aphotismen
      Autorenberichte
      Autorensuche
      Biographien
      Empfehlungen
      Freizeit
      Leseblüten
      Mitmachprojekte
      Mitsch des Tages
      Redewendungen
      Rätsel
      Sinnbilder
      Spruch des Tages
      Verlosung
      Wortspielereien
      Zitante berichtet
      Zitante fragt

    Kommentare: 8655
    Online:

    RSS-Feed

  • Feedreader-Abo


  • Achtung! Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht. Es ist deshalb nicht erlaubt, ohne meine Zustimmung Beiträge zu kopieren und anderweitig zu veröffentlichen.

    Optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 und höher


    Powered by C. Koch



    Powered by Nucleus CMS