28.05.2014

DAphA berichtet: Einladung zum Aphoristikertreffen 2014



Vor 10 Jahren fand in Hattingen die erfolgreiche Premiere des Internationalen Aphoristikertreffens statt. Ein kleines Jubiläum also für das diesjährige, 6. Aphoristikertreffen, das vom 7. bis 9. November 2014 stattfindet.

Die nachfolgenden Links führen zu weiteren Informationen:


Link zum Info-Flyer (2 Seiten, pdf-Dokument)

Link zur Einladung (1 Seite, pdf-Dokument)

Link zum Anmeldeformular (1 Seite, pdf-Dokument)


DAphA freut sich auf jeden einzelnen Teilnehmer !





28.05.2014 - 12:00 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


15.05.2014

VHS Hattingen und DAphA geben Einblick in das Schaffen von Friedrich Nietzsche



Jürgen Wilbert und Friedemann Spicker sind wieder mit einem aphoristischen Portrait unterwegs - die Person Friedrich Nietzsche ist dieses Mal im Zentrum der Lesung - am 21. Mai um 19.00 Uhr im Alten Rathaus mitten im historischen Zentrum von Hattingen.

Ein besonderer Akzent dieses Nietzsche-Portraits besteht auch darin, das die Hattinger Künstlerin Carmen Meiswinkel Bilder aus ihrem Nietzsche-Zyklus als "künstlerische Kommentare" vorstellen wird.

Mehr Information der gemeinsamen Veranstaltung von vhs und DAphA
(pdf-Handzettel)


(aus einer eMail von Petra Kamburg, vhs-Leiterin Hattingen, an die DAphA-Mitglieder)




Eine Auswahl an Aphorismen von Friedrich Wilhelm Nietzsche auf der Zitantenseite



15.05.2014 - 12:00 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


14.05.2014

Rainer Haak ist jetzt mit einem Blog online



Der Theologe, Schriftsteller und Aphoristiker »Rainer Haak« ist schon seit vielen Jahren auf der Zitantenseite vertreten. Seine aphoristischen Texte werden immer gerne gelesen und die von mir angebotenen eCards gehören versandmäßig zu den Favoriten.

In seinem Newsletter informiert der Autor über seine neue neue, interaktive Webseite:

Ich freue mich,
weil ich täglich die Erfahrung mache,
dass ich alles habe,
was ich zum Leben brauche.
Was noch dazukommt,
ist Überfluss.
(aus: »Champagner für die Seele«)


Liebe Newsletter – Abonnenten,

heute weise ich Sie hin auf meine neue Seite



»Glaubenssplitter«.


Seit ein paar Tagen bin ich dort online mit kurzen Gedanken, Lichtblicken und Texten, die sich mit der Frage nach Gott, nach dem Sinn des Lebens und mehr Lebensfreude beschäftigen. Vielleicht sind Sie interessiert?

Wenn Sie wollen, können Sie zu den Texten Ihre eigenen Kommentare abgeben.

Viel Freude - und wenn es Ihnen gefällt, dann: Bitte weitersagen!

Herzliche Grüße
Rainer Haak



Das mit dem "Weitersagen" habe ich hiermit gemacht, lieber Herr Haak - ich wünsche Ihnen dort einen regen Gedankenaustausch!



14.05.2014 - 12:00 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


13.05.2014

DAphA berichtet: Wir trauern um Hugo Ernst Käufer



Soeben erreicht mich die folgende Nachricht per eMail:

Liebe DAphA-Mitglieder,

als Vorsitzender von DAphA habe ich die traurige Nachricht weiterzugeben, dass unser Mitglied Hugo Ernst Käufer am 9. Mai nach langer Krankheit in Legden/Münsterland, seinem Altersruhesitz, gestorben ist.

Wir trauern um einen Autor, der ein vielfältiges lyrisches und aphoristisches Werk geschaffen hat. Er war Mitbegründer des "Werkkreises Literatur der Arbeitswelt", Mitglied des PEN und erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis Ruhrgebiet 2002, den Ehrenring der Stadt Bochum und den Verdienstorden des Landes NRW 2007.

Er war stets ein aufmerksamer und kritischer Beobachter des Zeitgeschehens und hat sich zuletzt in seinen Büchern verstärkt der Aphoristik zugewandt. Als durchgängiges Motiv seines Schaffens lässt sich "die Idee von der Notwendigkeit des menschlichen und unbestechlichen Dialogs" erkennen (aus der Laudatio bei der Verleihung des Literaturpreises 2002).

Hugo Ernst Käufer hat die Arbeit unseres Fördervereins auch im hohen Alter tatkräftig unterstützt, u.a. durch regen kollegialen Austausch, Teilnahme an Aphoristikertreffen und aktive Mitwirkung als Jurymitglied beim Aphorismenwettbewerb 2010.

Wir, seine Aphoristikerfreunde und -kollegen, werden ihn vermissen. Dank seiner Persönlichkeit und durch seine Werke wird er uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

"Manche Dinge nehmen am Ende ihren Anfang." (aus seinem Aphorismenband "Kriecher stolpern nicht", Bochum: 2010)

Im Namen des DAphA-Vorstands
Dr. Jürgen Wilbert








13.05.2014 - 13:00 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


09.05.2014

DAphA berichtet


„Großes im Kleinen“ – Lesung der Sieger im deutschsprachigen Aphorismenwettbewerb 2014:
Sonntagsmatinee am 18. Mai im Alten Rathaus

mit Musik des Duos LUKA


Die Lesung der Gewinner/innen beim diesjährigen Aphorismenwettbewerb, veranstaltet vom Deutschen-Aphorismus-Archiv Hattingen (DAphA), findet am Sonntag, 18.Mai, 11:00 im Rahmen einer Matinee im Alten Rathaus, Untermarkt 2, statt. Einige der zehn Bestplatzierten, darunter das Gewinner-Trio aus der Schweiz:

Heimito Nollé
Felix Renner
Monica Heinz


haben ihr Kommen angekündigt und werden ihre Texte persönlich vorstellen.

Parallel dazu wird die Anthologie der ausgewählten Wettbewerbsaphorismen erstmals präsentiert. Sie erscheint im Brockmeyer-Universitätsverlag.

Überzeugen Sie sich also selbst von der Qualität und Vielfalt der von der Jury unter insgesamt 387 Einsendungen ausgezeichneten Aphorismen zum Themenkreis „Großes im Kleinen“. Hier nur drei Beispiele:

„Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht.“ (Heimito Nollé)

„Man muss seinen Kleinmut auf den Geschmack der Größe bringen.“ (Felix Renner)

„Ein kleiner Strich lässt Zahlen erröten.“ (Monica Heinz)


Diese Literaturveranstaltung wird bereichert durch ein feinfühliges Soul-Programm des Duos LUKA, das aus dem Hattinger Pianisten Lutz Potthoff und der ausdrucksstarken Stimme der jungen Sängerin Kati Camara besteht.

Es erwartet Sie also am 18. Mai ein abwechslungsreiches und ausdrucksstarkes Text- und Musikprogramm.

Der Eintritt ist frei.

Mit vielen Grüßen,
Jürgen Wilbert




09.05.2014 - 15:34 ~ ~ 1 Kommentar ~ Autorenberichte -


30.04.2014

Die neuste Infomail von Klaus Ender ...



... ist wieder einmal prall gefüllt mit Informationen rund um sein fotografisches und literarisches Tun. Den heutigen Tagesspruch verbinde ich deshalb mit der Weitergabe einiger Informationen daraus.

Allem voran gibt es ein neues Buch des Autors: »Frei Körper Kolumnen« wurde am 05. April vorgestellt. Klaus Ender schreibt dazu:

Dieses Buch - anders als meine zwei Akt-Bildbände zuvor - zeigt nicht nur Bilder, sondern lässt den Leser miterleben, wie Bildideen entstehen, Schwierigkeiten gemeistert wurden, ansprechende Modelle gefunden und die Arbeit eines Aktfotografen - bis hin zum Verwendungszweck der Bilder wirklich aussieht.



Erhältlich ist das Buch direkt - auf Wunsch sogar handsigniert - bei Klaus Ender selbst. Viele Fotos, eine ausführliche Beschreibung und Bestellinformationen sind auf der entsprechenden Homepage zu lesen:

»»Freikörperkolumnen««.


Bei einer eventuellen Bestellung wäre es schön wenn ihr darauf verweisen könntet, daß ihr über die Zitantenseite gekommen seid - Danke!

Außerdem hat der Autor folgende Angebote aufgearbeitet bzw. ergänzt:

Die Rügen-Galerie von A-Z

Neue Gedichte-Klappkarten

Neue Kalender für 2015

Neue Postkarten


Die Infomail erscheint ca. 2-mal jährlich. Eure Mailadresse nimmt Klaus Ender gerne in seine Verteilerliste auf - eine kurze Info an ihn (oder mich, ich leite es weiter) genügt...


30.04.2014 - 12:30 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


15.04.2014

Neuerscheinungen von Brigitte Fuchs


Korrektur

Weil der Link zur Seite mit der Vorstellung des Lyrikbuches nicht korrekt war, poste ich den Beitrag nochmals, diesmal mit der korrekten Verlinkung...





Die Schweizer Autorin und Sprachspielerin »Brigitte Fuchs« hat gleich zwei Buch-Neuheiten vorzustellen:

Brigitte Fuchs
»Es tanzt der Stein«
(ISBN-10: 3859902237; ISBN-13: 978-3859902237)


Der Jurybericht des Aargauer Kuratoriums schreibt dazu:
Der Titel dieses Gedichtbands irritiert auf anregende Weise: Er nimmt uns gleich zwischen zwei Polen gefangen. Da kommt das Leichte, Rhythmische, Schwebende zum Zuge und kontrastiert mit der Schwere und Härte des Steins, an der es sich nicht etwa bricht, sondern die es aufhebt. Eine Absurdität? Nicht, wenn man vom Bild des ›Schieferns‹ ausgeht, wo Steine über die Wasserfläche hüpfen. Und auch nicht, wenn man sich so intensiv wie Brigitte Fuchs mit Leichtigkeit und Schwere, mit Verdichtung und Auflösung, mit Materiellem und Immateriellen auseinandersetzt. Als Wortkünstlerin zeichnet sie mit wenigen, prägnanten Strichen ein Stück umgrenzten Alltag und öffnet dahinter mit unvermuteten Wendungen Räume, setzt Glanzlichter und lässt die Wirklichkeit schillern – ins Unerwartete, Wunderbare, Witzige oder auch Philosophische. Sie tanzt.»Lyrik kann als die hohe Kunst des Tanzes auf dem Wasser gelten: Es gilt, Wörter in einer fragilen Schwebe zu halten, Laut und Bedeutung zum Leuchten zu bringen, bevor sie untergehen. Diese Kunst hat Brigitte Fuchs in ihrer jahrelangen Arbeit an Gedichten verfeinert.«

»Mehr zum Buch und zur Buchvernissage am 25. April 2014 verrät diese Website«


Fast gleichzeitig entstand das farbig bebilderte Kinderbuch "Tiermal4" - Lustiges und Listiges für kleine und grosse Tierfreunde, welches der Grafiker Beat Hofer aus Rothrist und die Autorin gemeinsam erarbeiteten.

»Fakten, Hinweise und Leseprobe gibt es auf dieser Website«


Viel Erfolg wünsche ich allen an diesen Neuerscheinungen Beteiligten!


15.04.2014 - 13:50 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


11.04.2011

Linktipp





Ich durfte ja schon einige Male Bilder von Sandra Schänzer hier verwenden; alle bisher auf der Zitantenseite erschienenen Artikel, Bilder und Spruchkarten könnt ihr mit einem »Klick hier« aufrufen.

Vor einigen Tagen informierte mich die Bildautorin, daß sie einen neuen Blog online gestellt hat. In diesem Blog berichtet sie über aktuellen Aktivitäten, zeigt kleine Vorschauen auf »Galerien auf der SAGA-Homepage« und berichtet über Ziele in naher und ferner Umgebung.

Zu erreichen ist der Blog »unter dieser Adresse«; man kann ihn über den Feedreader abonnieren oder per eMail.

Der Besuch von Sandras Blog und Homepage ist für alle Liebhaber der Naturphotographie ein ganz besonderes Highlight!

11.04.2011 - 14:20 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


22.09.2010

Per Zufall


... lande ich heute auf der »Homepage des Autors Lothar Bölck« und entnehme seinem Tourplan, daß er morgen Abend hier in Wesel ist.

Unter dem Titel »Schwarze Schafe in Wesel« ist er im Städtischen Bühnenhaus zu sehen. Im Programmheft ist zu lesen:

Hanns Dieter Hüsch war das Schwarze Schaf vom Niederrhein. Er rief einen niederrheinischen Kabarettpreis ins Leben und viele Schwarze Schafe folgten ihm.

Wir präsentieren in der "Local Hero Woche-Ruhr 2010" Preisträger und Preisverdächtige, hiesige und auswärtige Schwarze Schafe. Mit dabei Lothar Bölck, Martin Maier-Bode, Ludger K. und Uli Masuth.


Die Veranstaltung findet im »Städtischen Bühnenhaus« statt, beginnt um 20h00 und der Einlaß kostet 11 €.

Es sind noch Karten zu haben, laut Auskunft der Theaterkasse auch noch ausreichend für die Vorabendkasse am Bühnenhaus, die ab 19h00 besetzt sein wird.

Ich bin dort!

» Lothar Bölck auf der Zitantenseite

» Alle Artikel über diesen Autor


22.09.2010 - 17:40 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


30.08.2010

Linktipp


Ute Lauterbach ist anders geworden. Sie hat nämlich ihre Homepage neu gestaltet.

Was nicht anders wurde: ihre Begeisterung fürs Schreiben, ihre Fähigkeit, wahre Sätze mitzuteilen und Quatsch zu machen. Das tut sie in ihren Büchern, Vorträgen, Seminaren, Medienauftritten und in den lauter news.

» »Zur neu gestalteten Homepage der Autorin«

» Alle Artikel über Ute Lauterbach auf der Zitantenseite


30.08.2010 - 14:10 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


13.07.2010

Edith Tries


Die Autorin Edith Tries hat ihre Homepage aktualisiert - passend zur Jahreszeit gibt es dort nun einige Sommergedichte aus ihrer Feder zu lesen.

Zur Startseite bitte »hier klicken« und wer direkt zur Gedichteseite surfen möchte kann das mit einem »Klick hier« tun.

Die Autorin wünscht allen, die während dieser heißen Zeit zu Hause durchhalten/arbeiten müssen, dass sie gut durch diesen Sommer kommen und immer wieder Gelegenheit finden, ein wenig zu entspannen und sich etwas zu erfrischen.



13.07.2010 - 15:44 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


02.07.2010

Margarete


Die »Text- und Bildautorin Margarete« schreibt mir, daß sich der Link zu ihrer Intersetseite geändert hat - und die Seite gleichzeitig neu überarbeitet wurde.

»Zu einem Besuch lädt sie sehr herzlich ein!«


02.07.2010 - 16:34 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


21.06.2010

Local Heroes Woche


Im Rahmen des Kulturhauptstadjahres 2010 ist jede Stadt der Metropole Ruhr jeweils eine Woche lang Mittelpunkt der Kulturhauptstadt Europas. Jede Stadt gestaltet in Eigenverantwortung ihr Programm und präsentiert zwischen lokaler Heimat, metropolitaner Herausforderung und europäischer Dimension eine eigene, kulturelle Visitenkarte.

In Hattingen leistet der »Förderverein DAphA (Deutsches Aphorismus-Archiv)« unter Leitung von Dr. Jürgen Wilbert und Dr. Friedemann Spicker einen aphoristisch-literarischen Streifzug »Heldenhaft: Was ist das eigentlich?«. Das Musikprogramm wird vom Schlagzeuger René Marx gestellt.

Veranstaltungstermin ist Dienstag, 29. Juni 2010 um 19h30
Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Hattingen

Gefragt wird danach, was eigentlich ein Held ist. Und was Heldentaten auszeichnen. Die Antworten fallen sicher je nach Epoche und Anschauung anders aus.

Johann Gottfried Seume (1763-1810) meinte z.B.:
»Den Ruhm soll der Weise verachten, aber nicht die Ehre.
Nur selten ist Ehre, wo Ruhm ist, und noch fast seltener Ruhm, wo Ehre ist.«

Ein Besuch der Veranstaltung kann ich sehr empfehlen!



21.06.2010 - 13:53 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


20.02.2010

Klaus Ender


... informiert mich über neue Seiten auf seinen Homepages:

»Faszination Farbe«

»Bilder zum Schmunzeln«

»Früchte«

Außerdem wurde diese Seite um 9 Rosen erweitert:

»Blütenträume«


Noch viele weitere Informationen enthält sein Newsletter, der 2 x jährlich erscheint - natürlich kostenlos. Wer ihn künftig erhalten möchte, setze sich am besten direkt per Mail mit ihm in Verbindung. Es lohnt sich!

20.02.2010 - 16:44 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


08.11.2009

Ernst Ferstl


Vorgestern erhielt ich unerwartete Post aus Österreich:





Das neue Buch von Ernst Ferstl:
»Gedankenwege«



Danke, lieber Ernst, für Dein neues Aphorismenbuch, das ich meinen LeserInnen von ganzem Herzen weiterempfehle: jeder einzelne Text ist ein Volltreffer!


08.11.2009 - 00:04 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


16.10.2009

Bücher(p)lausch


... so heißt eine neue Seite im Internet - und sie beinhaltet ein tolles Konzept, um Bücher vorzustellen!

Stefan (Baumgartner) und Kossi (»Andrea Koßmann«) plauschen nämlich über Bücher und zwar so, daß alle zuhören können. In Form eines Podcasts, das mit einem Klick gestartet oder aber auch downgeloaded werden kann. Und im iTunes Music Store ist es ebenfalls (kostenfrei) erhältlich.

Diese tolle Idee unterstütze ich gerne und möchte meinen LeserInnen deshalb gerne empfehlen, den »Bücher(p)lausch« zu besuchen und sich diesen ersten Plausch (ca. 17 Minuten) mal anzuhören.

Stefan hat übrigens schon versprochen, seine 'osterreichische Aussprache' für die kommenden Ausgaben etwas zu korrigieren. Also für mich brauchte er nichts dran ändern - ich verstehn ihn auch sehr gut so ;-)). Und Kossi hat eine Autorenseite bei mir, wo sie sich mit eigenen Texten und Büchern vorstellt.


16.10.2009 - 14:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


26.08.2009

Der Mauerfall


... jährt sich am 9. November zum zwanzigsten Mal.

Der Designer und bildende Künstler Dietmar Zankel (einige seiner Werke für die Zitantenseite sind mit einem »Klick hier« nachzulesen) wurde eingeladen, beim Projekt "20 Jahre Mauerfall" mitzumachen.

Dietmar würde gerne Mitmenschen in sein Projekt "Es gibt keine Grenzen" einbeziehen. Dafür hat er eine Internetseite eingerichtet, auf der weitere Informationen zu lesen sind:

»zum Projekt "20 Jahre Mauerfall"«


Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Text des ein oder anderen Lesers der Zitantenseite sich dort wiederfinden würde!


Nachtrag:
Wer sich ins Gästebuch eintragen möchte, muß unten auf der Seite auf "Erweiterungen" klicken.


26.08.2009 - 11:38 ~ ~ 4 Kommentare ~ Autorenberichte -


20.08.2009

Gerhard Uhlenbruck



Wenn man durch eine Ehrung ausgezeichnet wird,
geht es einem ausgezeichnet.


Prof. Dr. Gerhard Uhlenbruck in: »Wortmeldungen«

Der Förderverein DAphA (Deutsches Aphorismus-Archiv) Hattingen e.V. ehrt am 18. September 2009, 19:00 Uhr im Stadtmuseum Hattingen den Aphoristiker und Immunbiologen Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck aus Köln mit einer Sonderveranstaltung anlässlich seines 80. Geburtstags. Der Jubilar ist gegenwärtig mit seinen über 30 Büchern der meistverlegte deutschsprachige Verfasser von Aphorismen, der kürzesten Form von Prosa. Soeben ist im »Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer«, sein neues Werk "Wortmeldungen" erschienen.

In der Veranstaltung wird es neben einer Würdigung seiner Person durch den Aphorismusexperten Dr. Friedemann Spicker eine unterhaltsame Lesung der schlagkräftigsten Heil- und Pflegesätze Uhlenbrucks geben, vorgetragen von Dr. Jürgen Wilbert. Ferner wird ihm eine speziell zum 80. Geburtstag erstellte Festschrift überreicht, in der viele Aphorismen-Kollegen und -kolleginnen ihm eigene Sentenzen widmen. Auch diese werden auszugsweise zum Vortrag kommen. Die Festschrift ist an diesem Abend natürlich auch käuflich zu erwerben.

Für die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung sorgt das Kölner Duo LAVENDE, bestehend aus Monika Endres, Klarinette, und Martina Schumeckers , Akkordeon. Der Aphorismus- Förderverein DAphA Hattingen lädt nicht nur Literaturfreunde dazu herzlich ein.
Eintritt frei.


Als Gründungs- und Fördermitglied des


ist dieser Termin schon in Rot in meinem Kalender eingetragen - und ich freue mich schon sehr auf diese Veranstaltung!


Weitere Beiträge von und über Gerhard Uhlenbruck auf der Zitantenseite

20.08.2009 - 11:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


10.08.2009

Helmut Peters


... liest im Rahmen der Lesereihe "Culture-Club" aus seinem Buch »VerMUTungen«, das ich bereits »in diesem Beitrag« vorgestellt habe.

Wann? am 1. September 2008, von 20h30 bis 21h30

Wo? im Café Konkurs, Issumer Straße 8, 47809 Krefeld-Linn

Mehr Infos gibt es mit einem Klick hier:




10.08.2009 - 14:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


05.08.2009

Edith Tries


... hält am Freitag in Duisburg-Rumeln eine Lesung der "etwas anderen Art". Genaue Informationen gibt es auf »ihrer Homepage«.

Auf das Buch, aus dem sie liest, hatte ich bereits »hier« hingewiesen.

Ich bin auf jeden Fall da - und freu mich schon riesig, das wird ein feines Erlebnis...


05.08.2009 - 11:41 ~ ~ 1 Kommentar ~ Autorenberichte -


21.07.2009

Wenn zwei


... zeitgenössische Aphoristiker - und dazu noch ein Kölner und ein Düsseldorfer (!) - sich treffen, was kommt dann dabei heraus? Na klar, zunächst mal ein Aphorismus:

Lachen reinigt die Zähne
und Nachdenken das Gehirn


Unter diesem Motto präsentieren Gerhard Uhlenbruck und Universitätsverlag Brockmeyer bestellt werden.

Ich kann leider noch nicht genau sagen, ob ich hinfahren kann - wenn es sich irgendwie einrichten läßt, bin ich natürlich dabei. Vielleicht treffe ich auch jemand von meinen LeserInnen? Ich würde mich jedenfalls sehr freuen...


21.07.2009 - 11:19 ~ ~ 2 Kommentare ~ Autorenberichte -


20.07.2009

Ute Lauterbach


... hat ein neues Buch herausgebracht:

Jammern mit Happy End


Der Erfolgsautor Dr. Eckart von Hirschhausen schreibt dazu:

"Wir Deutschen haben ja im Hirn nicht nur den Stirnlappen und den Schläfenlappen, wir haben da auch noch den Jammerlappen. Ute Lauterbach sagt endlich Ja zum Jammerlappen. Statt ihn halbherzig auszuwringen, haut sie ihn uns mit der ganzen Absurdität des Daseins um die Ohren, bis die Tränen fließen - vor Lachen. Endlich ein weiblicher Watzlawick. Humor hilft heilen."



und im Klappentext heißt es:

"Über irgendetwas kann man immer jammern: das Wetter, die Wirtschaft, Schatzi... Trotzdem! Ein Happy End ist möglich, wenn wir unsere leidenschaftliche Lust zu jammern knacken, bevor wir geknickt werden. Machen Sie mit? Jammerlappen beherzt ergreifen, kräftig ausdrücken - und an die frische Luft hängen."



Die Autorin auf der Zitantenseite



20.07.2009 - 09:14 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


30.05.2009

Edith Tries


Die Autorin Edith Tries hat den Sprung ins Fernsehen geschafft.

Durch die Berichterstattung in den Tageszeitungen über ihren zuletzt erschienenen Lyrik-Band (»gefühlsecht«) wurde das Duisburger Stadtfernsehen aufmerksam und lud die Autorin zu einem Interview ein, das live ausgestrahlt wurde.

Zu sehen ist dieses Interview hier:

»(Klick hier zum Video bei YouTube)«




»Direktlink zur Homepage von Edith Tries«



Ich gratuliere von Herzen zu diesem Erfolg!




30.05.2009 - 11:23 ~ ~ 2 Kommentare ~ Autorenberichte -


22.05.2009

Claudia Brefeld


... hat ihr Haiku-Foyer erweitert.

Eine Menge Informationen rund um Haiku und andere japanische Gedichtformen gibt es auf ihrer Seite:




(Klick auf das Bild)



22.05.2009 - 14:32 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


26.04.2009

Frühlingshaft







Frühlingshaft

Die aufblühende Natur
nimmt mich
ganz und gar
gefangen.






Bild und Text:
»© Siegfried Wache«






26.04.2009 - 11:20 ~ ~ 1 Kommentar ~ Autorenberichte -


24.04.2009

Mei die


... Maikäfer schwirren auch schon ohne sich an den Kalender zu halten durch die Lüfte und klopfen im Dunkeln an die hellen Scheiben. Dafür liegen sie morgens nachkaltstarr auf dem Rücken auf dem Balkon. Ich habe einmal versucht einen dieser Gesellen ganz aus der Nähe abzulichten.

Es handelt sich der Beschreibung nach um ein männliches Exemplar aus der Gattung der Müller. Das mit dem männlich kommt wohl hin, denn er macht seit drei Tagen immer den gleichen Fehler und wundert sich, wenn er auf dem Rücken liegt.


Das schrieb mir »Siegfried Wache« schon am 19. April und fügte gleich ein Foto dazu:



Ich habe noch keinen gesehen - und ihr?

24.04.2009 - 12:37 ~ ~ 3 Kommentare ~ Autorenberichte -


01.04.2009

Friedrich Witte


... zum Gedenken an Werner Mitsch:


Schön ist es, aus der Welt zu sein.

Heitere Trauer -
höchste Vollendung der Persönlichkeit.

Wenn ich einmal von Euch gehen sollte,
geht zurück ins Leben
und lacht für mich weiter.


© Hans-Friedrich Witte
Langjähriger Freund von Werner Mitsch

01.04.2009 - 09:58 ~ ~ ~ Autorenberichte -


24.03.2009

Ein Interview


anläßlich des "Welttags der Poesie" am 21. März führte die Aargauer Zeitung mit »Brigitte Fuchs«.

"... Engagiert und kritisch in allen Belangen, sei es Umwelt, Gesellschaft oder Kultur, darf Lyrik hingegen, nein, muss sie sogar sein..." sagt sie darin.

»Hier ist das vollständige Interview nachzulesen.«

Ihren Blog »Quersatzein« besuche ich übrigens jeden Tag!

24.03.2009 - 14:32 ~ ~ 2 Kommentare ~ Autorenberichte -


28.02.2009

Michael Richter


... hat seine neusten Aphorismen herausgebracht:

»Einspruch« - Aphorismen aus artgerechtem Denken


Ein paar Kostproben:

Nachwachsende Rohstoffe
wachsen nur nach und nach nach.
~•~
Wenn nichts mehr zu machen ist,
gibt es viel zu tun.
~•~
Der Vatikan ist mit seinem Latein
noch nicht am Ende.
~•~
Denken
geht als Gleichung nicht auf.
~•~
Wenn Glaube dein Anker ist,
steht dein Verstehen fest.

© Michael Richter


Mehr von und zu Michael Richter, Autor auf der Zitantenseite


28.02.2009 - 12:09 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


24.02.2009

Für die


... gestrigen Glückwünsche sagt der Autor:

thank you very mitsch


;-))


24.02.2009 - 10:32 ~ ~ 3 Kommentare ~ Autorenberichte -


25.01.2009

Augenaufmerksamkeit


... ist eine Kinderseite, ins Leben gerufen von Anne Orlowski.

Sie beschreibt die Entstehung wie folgt:


Als 1999 mein Enkelsohn geboren wurde, durchforstete ich das I-Net nach schönen und informativen Kinderseiten auf denen ich Kinderlieder, Fingerspiele, Abzählreime zu finden hoffte. Leider gab es zu der damaligen Zeit nicht die große Auswahl an solchen Kinderseiten. Was mich ein wenig enttäuschte. So entstand die Idee, eine eigene Kinderseite ins Netz zu stellen, die Großeltern, Eltern und Kinder ansprechen sollte.

Idee geboren, Idee umgesetzt, aber wie nun diese Kinderseite nennen?

Dann schoß mir eine Idee durch den Kopf! Meine Kinderseite war in Rot gestaltet. Und Rot signalisiert mir "Augen auf!", "Aufmerksam sein", "Aufmerksamkeit". Wieso also nicht diese Assoziationen zu einem Wort kombinieren?

Gedacht und dann auch getan. Und so wurde meine Wortschöpfung "Augenaufmerksamkeit" kreiert.


Viel zu entdecken gibt es - nicht nur für Kinder!


»Klick«


25.01.2009 - 08:50 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


24.12.2008

Anne Orlowski


24.12.2008 - 17:42 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


22.12.2008

Zankel


22.12.2008 - 13:32 ~ ~ 1 Kommentar ~ Autorenberichte -


21.12.2008

Ender


21.12.2008 - 12:16 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


20.12.2008

Klärchen


20.12.2008 - 14:16 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


19.12.2008

Rollinger


19.12.2008 - 18:00 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


Kosorin


19.12.2008 - 11:23 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


04.12.2008

Leseblüte, 04.12.2008


zum Thema Satire:

Der Unterhalter macht Witze, worüber er lachen,
der Satiriker, worüber er weinen muss.

aus dem Aphorismenband 3

© Franz Christoph Schiermeyer
deutscher Aphoristiker
*16.03.1952 (Höxter)

»Zu den Fotokarikaturen des Autors«



04.12.2008 - 13:59 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


30.11.2008

Margarete


stellt vor:



aus: Bilder und Texte
Eigene Bilder in Text-Gedanken gefaßt.

© Margarete
Autorin von Lyrik, Aphorismen und Kurzgeschichten und Künstlerin
06.07. (Zwiefalten/Süddeutschland)

»Zur Homepage der Autorin«


30.11.2008 - 17:49 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


25.11.2008

Hohl


Heute erreicht mich eine Buchsendung von »Peter Hohl«. Mit einem langen Brief... Er konnte am Aphoristikertreffen leider nicht teilnehmen, bisher haben wir uns immer dort getroffen und geplauscht ;-))

Er schreibt mir, daß seine Aphorismen Gegenstand einer sprachwissenschaftlichen Diplomarbeit an der Staatlichen Universität Kemerovo/Sibirien gewesen sind. Diese Diplomarbeit ist nun auf russisch und auf deutsch erschienen.

Ich zitiere aus dem Nachwort:

"... obwohl Aphorismen viele Jahrhunderte existieren, lässt das Interesse der Linguisten an dieser sprachlichen Erscheinung nicht nach. Als Forschungsobjekt wurden Aphorismen ausgewählt, weil das Aussagen sind, die ihren Sinn außerhalb des Kontextes nicht verlieren und dank ihrer Kürze die Gedanken des Autors in knapper Form zum Ausdruck bringen. Sie sind in lakonischer, aber emotionaler Form ausgedrückt, um allbekannte Wahrheiten in neuen Worten zu erfassen und die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zu lenken. Aphorismen enthalten viel Information über Bräuche, Sitten und kulturelle Werte eines Volkes. Moderne Aphorismen von Peter Hohl sind ein neues Forschungsobjekt aus linguistisch-kultureller Sicht. Dieser Ansatz gibt die Möglichkeit, die betreffenden Aphorismen vom Standpunkt der Realisierung der in der Gesellschaft bestehenden Probleme und Werte zu erforschen."



Die ISBN lautet: 978-3-922746-57-7; wer an einem direkten Kontakt mit Peter Hohl interessiert ist, der besuche seine »Homepage«, dort ist eine Kontaktadresse zu finden.


25.11.2008 - 17:22 ~ ~ 2 Kommentare ~ Autorenberichte -


24.11.2008

Diskutieren


kann man mit Jacques Wirion, und zwar über seine Aphorismen, die von Jean-Louis Gindt graphisch umgesetzt wurden - sie nennen es GrAphorismen.

»Auf dieser Seite« stellen sich die Autoren vor; ein Klick auf "zur Ausstellung" (linke Menüleiste) führt weiter zur Graphik; beim Anklicken der einzelnen Aphorismen sind sie als Volltext zu sehen.

Auf der Zitantenseite sind Wirion-Aphorismen »hier« zu lesen.

24.11.2008 - 10:15 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


18.11.2008

Neues Buch


Der heutige Tagesspruch

Die Liebe ist
wie dunkle Schokolade:

süß und bitter zugleich.


ist von »© Edith Tries« und stammt aus ihrem kürzlich erschienenen Buch »gefühlsecht«.

Die Autorin beschreibt ihr Werk so:

In den Kapiteln:

Schmetterlinge im Bauch
schwere Zeiten für die Liebe
vertraute Liebe
Du bist da!

werden die vielschichtigen, oft unergründlichen Gefühle der Liebe ausdrucksstark beschrieben.

Lassen Sie sich ein auf sehnsuchtsvolle und sinnliche Gedanken, erleben Sie die Gefühle der Enttäuschung und des Schmerzes, spüren Sie die Wirkung tiefgründiger und tröstender Zeilen – und genießen Sie Worte der Zärtlichkeit und Liebe!


Bestellen kann man das Buch über den Buchhandel (ISBN 978-3-8370-3145-4) oder direkt auf der Homepage der Autorin - und nur dort gibt es handsignierte Exemplare!


18.11.2008 - 11:03 ~ ~ 4 Kommentare ~ Autorenberichte -


01.11.2008

AutorInnen berichten


... über ihr Tun.

Bald gibt es in dieser Kategorie den ersten Eintrag!


01.11.2008 - 00:05 ~ ~ 0 Kommentare ~ Autorenberichte -


Ältere Beiträge sind im Archiv nachzulesen.

Navigation

Navigation

  • Startseite
  • Archiv
  • <   Juni 2017   >
    MoDiMiDoFrSaSo
       1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  

  •   Feedreader-abo
  • Suche im Blog

  • Letzte Kommentare

  • Gudrun Zydek schrieb: Ich bin schon ganz gespannt...
  • Anette schrieb: Das klappt sicher ... Ganz...
  • Margie schrieb: Liebe Christa, ich wünsche...
  • Karin schrieb: Alles Gute auch von mir. Geh...
  • Edith T. schrieb: Ganz fest drücke ich die...
  • Esther / Escara schrieb: Liebe Christa, Ich wünsche...
  • O. Fee schrieb: Den Spruch kann man sowohl im...

  • Kategorien

  • Aktuell
  • Allgemein
  • Anekdoten
  • Aphotismen
  • Augustinus von Hippo
  • Autorenberichte
  • Biographien
  • Buchvorstellungen
  • Empfehlungen
  • Freizeit
  • Grußkarten
  • Leseblüten
  • Mitmachprojekte
  • Mitsch des Tages
  • Name der neuen Kategorie1
  • Redewendungen
  • Rätsel
  • Sinnbilder
  • Spruch des Tages
  • Thema...
  • Verlosung
  • Wortspielereien
  • Zitante berichtet
  • Zitante fragt
  • Kommentare: 8655
    Online:



    Achtung! Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht. Es ist deshalb nicht erlaubt, ohne meine Zustimmung Beiträge zu kopieren und anderweitig zu veröffentlichen.

    Optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 und höher


    Powered by C. Koch



    Powered by Nucleus CMS